Vienna Velothon

geposted am

Mit Österreichischen Radprofis gemütlich durch die gesperrten Wiener Straßen.

Großer Erfolg des ersten Vienna Velothon ruft nach Fortsetzung. Zum Schluss der Saison findet dieses Jahr schon zum zweiten mal der Schwesterevent des größten Jedermannrennen, Garmin Berlin-Velothon, statt.

Worum geht´s ? “Miteinander statt gegeneinander“ lautet das Motto des Rennen. Jeder kann teilnehmen egal ob auf einem Mountain Bike oder auf dem leichtesten Rennrad der Welt. Zum Auswahl gibt es zwei Strecken 45 und 70km. 71084_856777Beide Strecken haben ein gemeinsames Ziel, den Wiener Kahlenberg.
Am 21.9.2014 um 9.00 Uhr startete vor dem Burgtheater der erste Wiener Velothon. Auch viele Promis sind aufgetaucht, wie Star-Winzer Leo Hillinger und Snowboard-Weltmeister Benjamin Karl. An der Spitze des Pelothons fahren die Profis Bernhard Eisel (Team Sky), Marco Haller (Team Katusha), Roto Hollenstein (Team IAM Cycling). „So soll der Radsport sein: Eine Ausfahrt mit unzähligen Kollegen auf gesperrter Strecke“ sagt Bernie nach dem Event.“

5227_5422f4115fa

Über die abgesperrten Straßen ging´s dann am Parlament, Kunst- und Naturhistorischen Museum, Oper und Secession vorbei ins Wiental. Weiter durch den Wienerwald und hinauf zum Kahlenberg. Der 4,4 Kilometer lange Anstieg (6.8%), gespickt mit Kopfsteinpflaster war die größte Herausforderung des Tages für alle Teilnehmende. Alle denen der Vergleich mit anderen fehlt, können sich an der mit Fahrrad-App STRAVA ermittelten Bergwertung zum BMC King Of The Mountain beteiligen da der Velothon ohne ofizieller Zeitnahme durchgeführt wird.

Was erwartet uns im Ziel ?
Für jeden wartet eine Finishermedaille, Weißwurst, Kasspatz`n und Freibier.
Zu diesem Zeitpunkt findet im Zielbereich der Erdinger Oktoberfest statt. Natürlich auch ein Grund um an diesem Event teilzunehmen. Velothon WienAuch wenn nicht als Radfahrer. Dieses Jahr bestand hier die Möglichkeit  die UCI Weltmeisterschaft im Mannschaftszeitfahren live aus Spanien zu verfolgen und dabei wertvolle Erfahrungen mit anderen Radfahrer, Profis oder nicht, auszutauschen.

Das Modell dieses Jedermannrennen ist aus den Städten Berlin, Hamburg, Stockholm oder Philadelphia bekannt. Jedes Jahr locken die mehr als 30.000 Radfahrer an den Start ein. Im Jahr 2012 hat sich in Berlin knapp 12.000 Teilnehmer gesammelt und über 220.000 Zuschauer folgten das Rennen vom Strassenrand.

71088_665742

Am 20.9.2015 kehrt Vienna Velothon zurück auf Wiens Straßen. So viel steht schon mal auf der Homepage des Events. Die Anmeldung für das Jahr 2015 wird im Kurzen freigeschaltet und jeder ist herzlich wilkommen.

Im Jahr 2014 haben knapp 2000 Teilnehmer das Ziel am legendären Wiener Kahlenberg erreicht. Nach diesem großen Erfolg werden im 2015 natürlich immer mehr  Hobbyradfahrer erwartet.

„Wir wollen noch mehr Kooperationspartner finden und im Rahmen des Events auch ein Profirennen einbinden. Entweder in Verbindung mit der Int. Österreich Rundfahrt oder den Österreichischen Bergmeisterschaften oder wir organisieren ein eigenes Profikriterium“, sagte Organisator Kai Rapp.

Foto: ©Mario Bihounek, ©velothon-vienna.at

Mehr Infos unter:

www.velothon-vienna.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: